Sylt-Verkehr mit Baureihe 218 im Sommer 2021

Ein Sommerurlaub im eigenen Land steht ja aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr bei vielen Deutschen hoch im Kurs. Die Nachfrage in den Urlaubsregionen an der Nord- und Ostseeküste ist dementsprechend hoch. Gerade auch ein Besuch auf der Insel Sylt wird dieses Jahr besonders stark nachgefragt. Dies stellt auch erhöhte Anforderungen an den Zugverkehr auf die Nordseeinsel.
Das Zugangebot nach Westerland wurde deshalb für diesen Sommer entsprechend aufgestockt.

Allerdings ist der Einsatzbestand an eigenen Triebfahrzeugen der Baureihe 218 und 245 im Werk Niebüll auch dieses Jahr und gerade dieses Jahr besonders niedrig, so dass zahlreiche Leih- und Mietlokomotiven eingesetzt werden müssen, um den Sylt-Verkehr stabil durchführen zu können.
Dies ist natürlich sehr zur Freude der zahlreichen Eisenbahnfotografen, ergibt sich doch ein bunter Mix verschiedener Einsatzfahrzeuge, insbesondere bei den altehrwürdigen Lokomotiven der Baureihe 218. Der Schwerpunkt der vom DB-Werk Niebüll angemieteten Loks liegt bei Fahrzeugen der Railsystems RP GmbH aus Gotha, aber auch Leihlokomotiven vom Werk Kempten, von der Mainfrankenbahn in Aschaffenburg oder der Mitteldeutschen Eisenbahn GmbH (MEG) sind bzw. waren in diesem Sommer schon im hohen Norden im Einsatz. Natürlich fahren wie schon letztes Jahr auch wieder blaue Loks der Baureihe 218 (sog. „Schlumpf-Loks“) von der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH  in den IC- Zugläufen und im Sylt-Shuttle-Verkehr zwischen Niebüll und Westerland mit.

Ich war Mitte Juli, als die Wettervorhersage für mehrere Tage im hohen Norden gutes Wetter versprach, vor Ort und habe den Sylt-Verkehr, speziell die mit Loks der BR 218 bespannten Züge, fotografisch festgehalten. Folgende Fahrzeuge der Baureihe 218 und 245.0 konnten dabei im Betrieb beobachtet werden :

FahrzeugLackierungEigentümerAnmerkung
218 319orientrotRailsystems RP GmbHMietlok
218 380verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
218 381ozeanblau-beigeRailsystems RP GmbHMietlok, mit ozeanblauem Dach
218 385verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
218 390verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
218 446ozeanblau-beigeDB RegioLeihlok vom Werk Kempten
218 447ozeanblau-beigeRailsystems RP GmbHMietlok
218 448
(als 218 054)
PRESS-blauPressnitztalbahnMietlok
218 454
(als 218 056)
PRESS-blauPressnitztalbahnMietlok
218 458
(als 218 055)
PRESS-blauPressnitztalbahnMietlok
218 460ozeanblau-beigeDB RegioLeihlok der Mainfrankenbahn Aschaffenburg
218 463verkehrsrot DB Regio Leihlok vom Werk Mühldorf
218 480ozeanblau-beigeRailsystems RP GmbHMietlok
218 490ozeanblau-beigeRailsystems RP GmbHMietlok
218 833verkehrsrotDB FernverkehrLeihlok
218 836verkehrsrotDB FernverkehrLeihlok
    
245 004verkehrsrotDB RegioLeihlok vom Werk Kempten
245 010verkehrsrotDB RegioLeihlok vom Werk Mühldorf
245 022verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
245 024verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
245 026verkehrsrotDB, Werk Niebüll 
245 027verkehrsrotDB, Werk Niebüll 

Ferner wurde die 246 011 (an der Front als 246 049 beschriftet) der Pressnitztalbahn in dunkelblauer Lackierung vor Doppelstockwagen von DB Regio (genauer : von DB-Gebrauchtzug) im RE-Verkehr eingesetzt.

Die privat betriebenen Sylt-Shuttle-Züge von RDC Deutschland GmbH waren in Händen von 247 908 und 247 909, während beim Rangieren in Niebüll die ex-DB 363 180 beobachtet werden konnte, die ebenfalls zu RDC gehört.

Der seit Mitte Juli wieder verkehrende, private Alpen-Sylt-Express wurde von der Lok DE2700-02 befördert.

Bilder vom Sylt-Verkehr im Sommer 2021 wurden bereits am 30.07.2021 beim ersten Präsenz-Treffen der Nürnberger Eisenbahnfreunde in diesem Jahr im Vereinslokal gezeigt. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier nochmal eine kleine Auswahl der gezeigten Bilder, speziell bezüglich der Baureihe 218.
Es ist ein Sommermärchen 2021 für alle Freunde der Baureihe 218 und allemal eine Reise in den hohen Norden wert.

Bild 1: Beginnen wir den Bilderbogen mit einer klassischen Aufnahme vom Hindenburgdamm, wie sie ebenso in den 80er oder 90er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden sein könnte. 218 460 der Mainfrankenbahn und 218 446 vom Werk Kempten zogen am 15.07.2021 mit vereinten Kräften einen Auto-Shuttle-Zug über den Damm in Richtung Niebüll.

Bild 2: Der Mittags-IC ab Westerland war am 15.07.2021 ebenfalls fest in der Hand ozeanblau-beiger Loks. 218 447 + 218 480 von Railsystems RP ziehen den IC 2215 nach Frankfurt/Main über den Damm bis nach Itzehoe.

Bild 3: Die Schafe zeigten wenig Interesse am Geschehen, als 218 390 und 218 458 (als 218 055) der Pressnitztalbahn am 15.07.2021 einen Shuttle-Zug in Richtung Niebüll zogen.

Bild 4: Nach einer halben Stunde Wendezeit am Verladeterminal in Niebüll befanden sich 218 „055“ (218 458) und 218 390 auf der Rückfahrt nach Westerland, hier aufgenommen am Beginn des Hindenburgdamms.

Bild 5: Der IC 2310 aus Frankfurt/Main wurde Mitte Juli durchwegs mit einer DB-218 zwischen Itzehoe und Westerland gefahren, hier aufgenommen am 15.07.2021 zwischen Niebüll und Klanxbüll mit der 218 833, bei der es sich um die frühere 218 383 handelt.

Bild 6: Der Abend-IC 2364 nach Westerland war an den Tagen Mitte Juli fest in der Hand der 218 490 von Railsystems RP. Hier verlässt der Zug mit 50 min Verspätung, dafür aber im besten Abendlicht, den Betriebsbahnhof Lehnshallig zwischen Niebüll und Klanxbüll.

Bild 7: Etwa 15 min nach der 218 490 mit ihrem IC nach Westerland folgte die seit Mai 2020 wieder beige-ozeanblaue 218 446 der DB mit dem nächsten Urlauber-Shuttle von Niebüll. Auch dieser Zug hatte infolge der Betriebsstörung bereits eine Verspätung von 70 min. Nach einem Kreuzungsaufenthalt im Betriebsbahnhof Lehnshallig zeigte das Ausfahrsignal Hp2. An diesem Abend musste die Leihlok vom Werk Kempten die schwere Fuhre auch noch allein beschleunigen, was entsprechend lange dauerte, akustisch vom Feinsten war, aber weitere Verspätung verursachte. Die Ankunft in Westerland dürfte für diesen Shuttle-Zug rund 80 min nach Planzeit gewesen sein, was für die Menschen in ihren Autos sicherlich besonders ärgerlich war. Aber für einen schönen Urlaub auf der Insel Sylt muss man manchmal auch einige Widrigkeiten und Verzögerungen bei der Anreise in Kauf nehmen.

Bild 8: Auch am 16.07.2021 war der mittägliche IC 2214 aus Köln wieder mit 218 480 + 218 447 von Railsystems RP bespannt, hier am Beginn des Hindenburgdamms nordwestlich von Klanxbüll.

Bild 9: 218 390 und 218 458 (als 218 055 der Pressnitztalbahn) erreichen am 16.07.2021 mit ihrem Shuttle-Zug aus Westerland das Festland nordwestlich von Klanxbüll. 218 390 wurde übrigens von DB Fernverkehr letztes Jahr wieder zurück gekauft, nachdem die Lok schon im Jahr 2014 an die Mitteldeutsche Eisenbahn GmbH (MEG) verkauft worden war. Die Lok unterscheidet sich von anderen verkehrsroten 218 durch den durchgezogenen, weißen Frontbalken.

Bild 10: 218 447 + 218 480 von Railsystems RP fahren mit dem IC 2215 in den Betriebsbahnhof Lehnshallig ein. Die Ausfahrt ist noch nicht gestellt, da auf dem eingleisigen Abschnitt zwischen Klanxbüll und Niebüll häufig ein Gegenzug abgewartet werden muss. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kommt es deswegen bei Verspätung einzelner Züge immer wieder zu weiteren Folgeverzögerungen im Betriebsablauf.

Bild 11: Am 16.07.2021 verkehrte nachmittags auch der private Güterzug von Westerland nach Niebüll mit der Vossloh-Diesellok DE 12. Am Zugschluss lief die ex-DB 363 180 mit, die heute zum privaten Betreiber RDC gehört und Rangieraufgaben in Westerland und Niebüll übernimmt. Hier aufgenommen mit ordnungsgemäß aufgesteckten Zugschlusstafeln als Rangierlok “6” bei der Durchfahrt in Lehnshallig.

Bild 12: Am 16.07.2021 hatte 218 446 wieder eine Schwesterlok gefunden, um den Autozug-Verkehr mit vereinter Kraft durchzuführen. Die hier führende 218 836 (ehemals 218 388), seit 2006 im Bestand von DB Fernverkehr als ICE-Abschlepplok, wurde extra für den Sommerverkehr nach Niebüll abgeordnet, hier bei der Einfahrt in Lehnshallig. Zwischen den Fotografen entlang der Strecke und den Lokführern auf ihren Maschinen werden häufig Grüße ausgetauscht.

Bild 13: Ein Bild aus Niebüll, dem Verladebahnhof für den Sylt-Verkehr. 218 446 und 218 836 setzen gerade um für die Rückfahrt nach Westerland. In teilweise 30 min müssen nicht nur die Loks umgesetzt werden, auch der ganze Autozug muss in dieser Zeit entladen und wieder beladen werden. Verzögerungen im Betriebsablauf sind deshalb oftmals an der Tagesordnung.

Bild 14: Am Mittag des 16.07.2021 wurde ein Shuttle-Umlauf von einer Lok der BR 245.0 auf zwei Loks der BR 218 von Railsystems RP umgestellt, natürlich sehr zur Freude der anwesenden Fotografen. 218 381 in ozeanblau-beige mit ozeanblauem Dach und 218 319 in orientroter Lackierung erreichen hier am selbigen Nachmittag mit ihrem Autozug den Bahnhof Niebüll.

Bild 15: Die mittags eingewechselten 218 319 + 218 381 von Railsystems RP waren auch am Abend des 16.07.21 wieder auf dem Weg nach Westerland, hier bei der Ausfahrt aus dem Kreuzungsbahnhof Lehnshallig.

Bild 16: Am 17.07.2021 sind 218 381 mit ihrem ozeanblauen Dach und die orientrote 218 319 auf der Insel Sylt zwischen Keitum und Morsum unterwegs in Richtung Hindenburgdamm.

Bild 17: 218 448 (als 218 054) und 218 446 fahren am 17.07.2021 mit ihrem Shuttle-Zug nach Niebüll aus dem Bahnhof Westerland aus. Der Bahnhof hat neben Formsignalen auch noch Weichenlaternen.

Bild 18: 218 319 und 218 381 fahren am 17.07.2021 mit einem voll beladenen Autozug mit Wochendurlaubern in den Bahnhof Westerland ein.

Bild 19: 218 319 und 218 381 sind am Abend des 17.07.2021 mit einem weiteren, voll beladenen Autozug mit Wochendurlaubern von Niebüll kommend auf dem Weg Richtung Hindenburgdamm.

Bild 20: Damit soll der bunte Reigen im hohen Norden zu Ende gehen: Mit 218 446 aus Kempten und 218 448 (als 218 054 der Pressnitztalbahn) am Abend des 17.07.2021 an einem der zahlreichen Bahnübergänge zwischen Niebüll und Klanxbüll auf dem Weg nach Westerland.

Schreibe einen Kommentar